Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Erfolgreicher Qualifizierungsabschluss für Menschen mit Behinderung

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen haben vier junge Menschen mit Behinderung die neue Qualifizierung "Reinigen und Pflegen von textilen und nichttextilen Fußböden" im Werkstättenverbund der Stiftung Liebenau.


Fußböden reinigen aus dem Effeff

Insgesamt 160 Stunden, davon 35 Stunden theoretisch, haben sich Corinna Sauter, Thomas Schreiner, Tanja Maier und Günther Denk mit Themen rund um die Reinigung auseinandergesetzt. Dazu gehörte neben dem Kennenlernen verschiedener Reinigungsmittel etwa die Arbeitssicherheit, Ergonomie sowie Auswahl und Pflege von Werkzeugen und Maschinen.

Ausgearbeitet und angeboten wurde die Qualifizierung, die zum Berufsbild des Gebäudereinigers gehört, von Mitarbeiterinnen der St. Gallus-Hilfe gGmbH und der Liebenau Service GmbH (beide Stiftung Liebenau). Anerkannt vom Zentralverband des deutschen Handwerks und von der Handwerkskammer Ulm, soll sie den Absolventen größere Chancen bei einer Bewerbung auf dem ersten Arbeitsmarkt eröffnen. Die Qualifizierung wird auch Menschen mit Behinderung angeboten, die nicht innerhalb des Werkstättenverbundes der Stiftung Liebenau beschäftigt sind.

Von: Claudia Wörner, erstellt am 12.09.2008



Qualifizierung für die Reinigung

Qualifizierten sich für die Reinigung: Corinna Sauter, Thomas Schreiner, Tanja Maier und Günther Denk (von links).

Foto: Wörner