Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Feine.Kost etabliert sich – Chancen für Weiterentwicklung

Seit 1. Februar können Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden in der St. Gallus-Hilfe gGmbH als Mittagessen die Feine.Kost (zuvor LiSe Smoothfood) zu sich nehmen. Mit der neuen Ernährungsform gelingt der Spagat zwischen einer ansprechenden Optik und einer Nahrungsaufnahme trotz Einschränkungen.

Rund 60 Personen erhalten die Kostform täglich, bei der rohe oder gegarte, frische oder gefrorene Lebensmittel in eine geschmeidige Konsistenz gebracht und dann optisch ansprechend aufbereitet werden. Die einzelnen Bestandteile wie Fleisch, Gemüse und Beilagen können beinahe wie ganz normale Speisen auf den Tellern angerichtet werden. Die so zubereiteten Speisen sind für Betroffene optisch wie auch geschmacklich eine Alternative zu püriertem Essen. Ziel ist, nicht nur die erforderliche Kalorien- und Nährstoffzufuhr sicherzustellen, sondern vor allem Freude am und Lust auf Essen zu machen.

Positive Bilanz

Die Verantwortlichen der Liebenau Service GmbH und der St. Gallus-Hilfe gGmbH haben nun Bilanz über die ersten Wochen gezogen: Leer gegessene Teller und glückliche Gesichter bei den Betroffen signalisieren Zufriedenheit. „Aus Sicht der Bewohner ein richtig sinnvolles Projekt“, so Christian Glöckler, Heimleiter in der St. Gallus-Hilfe und Mitglied des Projekt-Teams.

Auch Angehörige begrüßen das neue Angebot. Für den täglichen Ablauf auf den Wohngruppen, verbunden mit dem Ziel, dass alle Bewohner möglichst gleichzeitig zu Mittag essen, hat sich das Erwärmen im sogenannten Kombidämpfer bewährt. Lediglich die Konsistenz des Fleisches bedarf, je nach Grundzutat, einer Weiterentwicklung - es ist gelegentlich zu fest. Zwischenzeitlich ist es auch gelungen, Salate sowohl geschmacklich als auch optisch ansprechend zuzubereiten.

Vielfältige Möglichkeiten der Weiterentwicklung

Sowohl hinsichtlich der Angebotsvielfalt als auch der Verfügbarkeit gibt es vielfältige Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Sonderkostformen, die sogenannten Diäten, könnten Zusatzangebote für Menschen mit Unverträglichkeiten darstellen, beispielsweise im Hinblick auf den Laktose- oder Fruktose-Unverträglichkeiten. Ferner ist eine Ausweitung auf das Frühstück und Abendessen denkbar.

 

 

erstellt am 04.04.2016



LiSe-Koch Dieter Christian bei der Zubereitung
LiSe-Koch Dieter Christian bei der Zubereitung

Smoothfood: Terrine mit Reis Liebenau Service GmbH
Terrine von Karotte, Spargel und Brokkoli mit Reisrolle und Rote Bete Soße

Smoothfood Rindergulasch mit Spätzle Liebenau Service GmbH
Rindergulasch mit Kohlrabi und Spätzle