Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Interview mit Julia Walzig, WfbM-Beschäftigte in der Lagerlogistik

Julia Walzik, 40 Jahre, Paketdienst, lebt in einer ambulant betreuten Wohngruppe in Tettnang.

Julia ist eine quirlige Frau, die uns auch gerne und stolz von ihren Freizeitbeschäftigungen erzählt.

„Ich arbeite jetzt seit drei Monaten beim Paketdienst. Das war mein Wunsch. Vorher war ich in der Gebäudereinigung. Da war mir alles zu viel. Im Liebenauer Landleben hätte es mir auch gefallen, aber da war keine Stelle frei. Im Paketdienst komme ich gut klar. Es macht mir Spaß, die leichten und schweren Pakete mit dem Wägele in die verschiedenen Wohngruppen zu fahren. Das mache ich allein, manchmal zusammen mit einer Praktikantin. Ich treffe viele Leute, Bewohner, Mitarbeiter, Bekannte, mit denen ich reden kann. Das gefällt mir. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht zu lange rede, sonst verliere ich zu viel Arbeitszeit. Meine Arbeit ist nicht schwierig. Wichtig ist aber, dass ich das Etikett genau lese. Zum Glück gibt es seit kurzem das Druckschriftfeld für die Namen, nicht nur die Unterschriften. Es kam schon vor, dass ich was nicht richtig gelesen und das Paket dann auch nicht richtig ausgeliefert habe. Wenn ich keine Pakete ausfahre, arbeite ich im Lager, richte die Wagen für die LKW-Touren, die in die Wohngruppen gehen, zum Beispiel nach Hegenberg. Da stelle ich Lebensmittel und Hygieneartikel laut Bestellung zusammen. Ich bin seit 29 Jahren in der Stiftung Liebenau. Vor dem Gebäudeservice habe ich 13 Jahre in der Kantine gearbeitet und davor in der Werkstatt der Liebenau Teilhabe. Jetzt im Paketdienst bin ich wunschlos glücklich. Neben meiner Arbeit habe ich ja auch viele andere Dinge, die ich mache: Ich male gern, habe eine eigene Staffelei und eigene Farben. Eines meiner Bilder war sogar mal auf den Etiketten des Creativo-Weins im Liebenauer Landleben. Ich reise gern, war zuletzt in Budapest. Und ich bin im Redaktions-Team, wo wir den LAW-Newsletter (Newsletter der Liebenauer Arbeitswelten) machen, Artikel schreiben und Texte in Leichter Sprache prüfen.“

erstellt am 28.06.2017



Julia Walzik