Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Interview mit Achim Brolich, WfbM-Beschäftigter im Textilservice

Achim Brolich, 23 Jahre, Textilservice, wohnt in einer betreuten Wohngruppe in Hegenberg.

Achim hantiert perfekt mit dem Rollstuhl, trägt seine Schildkappe verkehrtherum und ist sehr verliebt. 

„Seit letztem Jahr arbeite ich im Legebereich der Wäscherei. Ich wollte dort arbeiten, wollte eine Arbeit im Sitzen haben, die ich gut machen kann. Die Hemden sind etwas kompliziert zu legen. Je nach Länge muss man sie unten unterschiedlich einschlagen. Auch diese Ganzkörperanzüge für die Nacht waren am Anfang schwierig. Sie sind einfach so lang. Am einfachsten sind Hosen und Pullis. Am liebsten lege ich, hm, am liebsten lege ich – eigentlich alles. Bei uns im Legebereich ist es sehr lustig. Meine Freundin arbeitet auch hier. Wir erzählen uns Späße und lachen viel. Ich komme gerne zur Arbeit, bin sehr zufrieden. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht hinfalle, wenn ich aus meinem Rollstuhl aufstehe.“

erstellt am 28.06.2017



Achim Brolich