Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Textilservice testet Biowaschmittel

Nachhaltig, bezahlbar und sauber?

Umweltschutz hat eine hohe Priorität in der LiSe. Doch was das Waschmittel in der Wäscherei betrifft, haben die gängigen Bioprodukte bisher noch nicht den gewünschten Wasch- und Hygienestandard erzielt und lagen im Preis zu hoch. Nun ist ein Biowaschmittel auf dem Markt, das die hohen Anforderungen des EU-Ecolabels erfüllt, höchste Wasch-Aktivität verspricht und zudem bezahlbar ist. In Zusammenarbeit mit einem Bio-Hotel aus der Region testet die LiSe das neue Produkt.

Das neue ökologische Wasch-System, das der Textilservice der LiSe derzeit testet, funktioniert nach dem Baukastenprinzip und besteht aus einem alkalischen Alleinwaschmittel, einer flüssigen Sauerstoffbleiche und einem Neutralisationsmittel. Ersteres wäscht ohne optische Aufheller und verfügt über eine hohe Fett- und Eiweißlösekraft. Es soll bereits bei 40 Grad so waschaktiv wie konventionelle Waschmittel sein. Dabei setzt sich das Wirkstoffgemisch ausschließlich aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen zusammen; die ökologische Basis der Inhaltsstoffe ist patentiert. Das Unternehmen, ein Spezialist für Textil- und Lederreinigung sowie Waschhygiene mit Sitz in Oldenburg, bietet außerdem eine Reihe an Finish-Produkten, die speziell auf die Bedürfnisse von Restaurant-, Berufs- und Altenheimwäsche abgestimmt sind.

Öko-Trend erfreut sich hoher Nachfrage
In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach grünen Hotels stark angestiegen. Vollwert- und Biokost liegen im Trend; viele Gäste unterstützen auch das nachhaltige Wirtschaften ihres Urlaubsdomizils gerne. Die grünen Hoteliers kooperieren daher nicht nur mit Bio-Bauern und Erzeugern von Bio-Produkten, sondern legen Wert auf umweltverträgliche Kreisläufe, die unter anderem das Waschen der Hotelwäsche betreffen. „Wir möchten diesem Trend aus eigener Überzeugung nachkommen“, bestätigt Christiane Wernet, Leiterin des Textilservice der LiSe. „Die Testphase in Kooperation mit einem renommierten Bio-Hotel aus der Region läuft; eine umfassende Analyse und Bewertung der Waschergebnisse liegt uns bis Ende des Jahres 2017 vor.“

erstellt am 21.11.2017