Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Jürgen-Winterhalter-Förderpreis geht an LiSe Azubi Michael Springer

TETTNANG: Der mit 3000 EUR dotierte Förderpreis geht an Auszubildende im Hotel- und Gaststättenbereich mit Bestleistungen. Zum ersten Mal wurde im Rahmen der Lossprechungsfeier des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA am 23. September 2008 in Tettnang der Jürgen-Winterhalter-Förderpreis verliehen.

 

Jürgen Winterhalter, bis Juli 2008 Präsident der IHK Bodensee-Oberschwaben, liegt das Thema Berufsausbildung sehr am Herzen. Er fühlt sich der Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe sehr verbunden. Der Förderpreis hat das Ziel, Jugendliche für Ausbildungsberufe in dieser Branche zu begeistern, denn die ist dringend auf mehr Fachkräfte und engagiertes Personal angewiesen. Das Preisgeld ist zweckgebunden und muss für berufliche Weiterbildungsmaßnahmen investiert werden.


Anerkennung für eine hervorragende Leistung

Michael Springer, Auszubildender der Liebenau Service GmbH, erhält den Preis als Anerkennung für seine hervorragenden Ergebnisse in der Abschlussprüfung 2008 zum Fachmann für Systemgastronomie. Sichtlich gerührt und überrascht nahm Herr Springer den Preis unter großem Beifall im Rittersaal in Tettnang in Empfang.

Erstmals im Jahr 2004 bot die LiSe die Ausbildung zur/zum Fachfrau/-mann für Systemgastronomie an, in der Überzeugung, junge und engagierte Menschen kompetent in einem relativ neuen und zukunftsträchtigen Ausbildungszweig der Gastronomiebranche ausbilden zu können. Der erste Erfolg zeigte sich schon bei der Abschlussprüfung 2007, bei der die ersten Fachfrauen für Systemgastronomie mit Auszeichnungen abgeschlossen haben.

Ausgebildet im LiSe Catering

Michael Springer begann seine Ausbildung in der LiSe am 01. September 2005. Als 20-Jähriger angereist aus dem östlichen Rehsen sicherte er sich schnell seinen Platz im Team des LiSe Caterings. Er zeigte schon bald in der praktischen und theoretischen Schulausbildung sehr gute Leistungen. Neben seiner Ausbildung im Bereich des Catering war er auch im Vertrieb, an der Servicenummer, in der Kostenrechnung und im Mitarbeitermanagement eingesetzt. Daneben war er an einige Projekte maßgeblich beteiligt.

Herr Springer wird auch nach seiner Ausbildung in der LiSe beschäftigt sein und befasst sich derzeit mit seiner Zukunftsplanung.

Landesbester!

Das Feiern hat noch kein Ende: Auch als einer der besten Auszubildenden der IHK Bodensee-Oberschwaben wurde Herrn Springer eine weitere Ehrung zuteil. Die Preisträgerfeier der IHK fand am 02. Oktober 2008 im Schloss in Sigmaringen statt. Dort wurde er mit weiteren 37 Auszubildenden der IHK Bodensee-Oberschwaben ein weiteres Mal geehrt. Herr Brunnbauer, Leiter des Geschäftsbereiches Ausbildung, gratulierte der LiSe zu diesem "Premiumprodukt Michael Springer" und gab als weitere Überraschung bekannt: Herr Springer ist außerdem mit seinem Abschluss Landesbester und darf  am 24.11.2008 zur Ehrung nach  Karlsruhe reisen.

Von: Susanne Schaugg, erstellt am 07.10.2008


Die Preisverleihung

Preisübergabe an Michael Springer

Preisübergabe an Michael Springer