Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Zwölf Monate regional, gesund und frisch

RAVENSBURG - Ein Jahr ist vergangen seit das Kochwerk Ravensburg am 3. Mai 2010 seine Pforten geöffnet hat. In den letzten zwölf Monaten hat der Gastronomiebetrieb nicht nur täglich von Montag bis Freitag zahlreiche hungrige Gäste mit leckerem Mittagessen versorgt, sondern auch eine Vielzahl von Events aller Art über die Bühne gebracht. Auch ist das Kochwerk inzwischen Ausbildungsbetrieb und unterstützt Menschen mit Behinderung.


regional. gesund. frisch.

In seinem ersten Jahr hat das Kochwerk bewiesen, dass es seinen Slogan "regional. gesund. frisch." lebt. "Wir sind stolz darauf, dass wir alle Gerichte frisch zubereiten. Bei uns kommt keine Karotte geschält ins Haus, keine Soße aus dem Päckle", bestätigt Küchenchef Philipp Port. Alle Lebensmittel werden von Betrieben aus der Region bezogen, mit Ausnahme eines bayrischen Lieferanten. "Besonders stolz sind wir aber, dass uns die Gäste treu geblieben sind", fügt Silke Mayer, Betriebsleiterin des Kochwerks, hinzu.

Events im Kochswerk

Als regionaler Gastronomiebetrieb liegt es dem Kochwerk besonders am Herzen seine Gäste mit schmackhaftem Essen und einwandfreiem Service zu verwöhnen. Für Events aller Art hat das Kochwerk im letzten Jahr für das Catering und auf Wunsch auch für die komplette Veranstaltungsorganisation gesorgt. Bei Veranstaltungen mit Beteiligung der Stadt Ravensburg ist, was das Essen angeht, der Schwörsaal involviert. Den betreibt das Kochwerk zusätzlich.

Kochwerk unterstützt MOVE2011

Gute Erfahrungen machten offenbar die Veranstalter des Rennradfitnessprogramms MOVE2010: Im August 2010 feierte es seinen Abschluss im Kochwerk. Dieses Jahr ist das Kochwerk Unterstützer der Aktion. Im Rahmen von MOVE2011 werden im Kochwerk unter anderem Vortragsveranstaltungen stattfinden. In diesem Zusammenhang werden für die Teilnehmer auch Kochkurse angeboten.

Ausbildungsberieb Kochwerk

Seit September 2010 ist das Kochwerk Ausbildungsbetrieb und bildet drei junge Männer zu Köchen aus. Hier lernen sie, was einen guten Koch ausmacht: Speisen frisch und ohne Hilfsmittel in Form von Fertigprodukten zubereiten. „Ich lerne viel mehr als ich es mir vorgestellt habe. Auch ungewöhnliches. Dieses Jahr haben wir für eine Party in der Fasnet Lebensmittel schwarz eingefärbt. Das war cool!“, berichtet Lukas Käs, Auszubildender im Kochwerk. Im September steht eine weitere Ausbildungsstelle zur Verfügung.

Werkstatt-Praktikant im Kochwerk

Mitte März wurde ein Praktikant eingestellt. Jeremias Mair ist in der Werkstatt für behinderte Menschen der Liebenau Service GmbH beschäftigt und wird nun für drei Monate des Team vom Kochwerk verstärken. "Im Team fühle ich mich gut angenommen. Und wenn ich mal etwas nicht schaffe, helfen sie mir. Das find ich toll.", erzählt Jeremias Mair. Auch nach ihm werden weitere Werkstatt-Beschäftigte die Chance haben, im Kochwerk Erfahrungen zu sammeln.

Übrigens, zum Jubiläum am 3. Mai 2011 gibt es für jeden Mittagsgast etwas Selbstgebackenes als Überraschung …

erstellt am 20.04.2011



Jubiläum im Kochwerk

Seit einem Jahr gibt es das Kochwerk in Ravensburg. Neben dem Mittagstisch, hat sich das Team auch als Event-Caterer einen Namen gemacht.

Foto: Nabholz

 

Weitere Informationen:

Kochwerk Ravensburg