Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Vorzeigemesse Oberschwabenschau: Reinigung des gesamten Messegeländes übernimmt 2011 die Liebenau Service GmbH

In diesem Jahr hat die Liebenau Service GmbH (LiSe) den Auftrag zur Reinigung des Messegeländes der Oberschwabenschau, die vom 15. bis 23. Oktober 2011 in Ravensburg stattfindet, erhalten.

Die LiSe, 1999 gegründet, ist eine 100% ige Tochtergesellschaft der Stiftung Liebenau und beschäftigt derzeit rund 360 Mitarbeiter mit und ohne Behinderung. Als anerkannte Werkstatt im Sinne des Sozialgesetzbuches für behinderte Menschen (WfbM) arbeitet die LiSe in allen Bereichen mit fachlich geschultem Personal im Tandem mit behinderten Menschen. Für die LiSe ist der Zuschlag des Auftrags der Oberschwaben Hallen Ravensburg GmbH ein großer Erfolg. „Im Bereich Catering übernehmen wir mit dem Kochwerk die Bewirtung des Leibinger Festzeltes. Dass die LiSe nun auch im Bereich der Reinigung den Auftrag für die gesamten neun Messetage erhalten hat, freut uns und bestätigt natürlich die ganzheitliche Ausrichtung der LiSe.“, erklärt René Nabholz, Vertriebsleiter der LiSe.

Eine professionelle Messereinigung erfordert viel Aufmerksamkeit und Professionalität, deshalb überlässt der LiSe-Gebäudeservice, hier nichts dem Zufall. Herr Kocabay, Teamleiter der Bau- und Sonderreinigung, wird als Ansprechpartner für seine Mitarbeiter und Kollegen fast immer persönlich vor Ort sein. Im Hintergrund der ganzen Planung und auch der Messe selbst zieht Herr Thomas Müller, Regionalleiter des LiSe-Gebäudeservices, die Fäden. Er sorgt dafür, dass Ablaufpläne stimmig sind und die unterschiedlichen Aufträge zur vollsten Kundenzufriedenheit durchgeführt werden.

Die Reinigung erfolgt selbstverständlich je nach Material und Oberfläche der zu reinigenden Flächen mit fachgerechten und umweltschonenden Reinigungsmitteln und -methoden, so z.B. die Gehbereiche in den Ausstellerzelten. Auch die Reinlichkeit und Hygiene der Sanitäranlagen auf dem Messegelände sind ein wichtiges Kriterium für Besucher und Aussteller. Die LiSe bietet für diesen sensiblen Bereich einen umfangreichen Service. Dieser beinhaltet neben der eigentlichen Reinigung auch das Bestellen und Bevorraten der Hygieneartikel sowie das Ausstatten und Befüllen der Spendersysteme der Sanitärräume. Jeden Abend ab 18.30 Uhr, also nach Messeschluss, werden ca. 10 fleißige Mitarbeiter der LiSe für Sauberkeit in den Zelten sorgen. Des Weiteren reinigt die LiSe nach speziellen Events (z.B. Modenschau oder Abendveranstaltung). Zusätzlich wurde die LiSe auch von 13 Ausstellern direkt zur täglichen Reinigung der Messestände beauftragt, dies geschieht ebenfalls nach Messeschluss.

Für das Außengelände gelten bei der LiSe die gleichen Maßstäbe wie für den Innenbereich, hier sorgen sich die Reinigungskräfte um das Abfallmanagement. Tagsüber werden im kompletten Freibereich der Messe von 9.00 bis 18.00 Uhr drei bis vier Reinigungsfachkräfte der LiSe den Müll aufsammeln, anschließend in dafür bereit stehende Container trennen und auch die Aschenbecher auf dem Freigelände, sowie die Toilettenwagen reinigen. Es wird dabei auf ein umweltschonendes und ökologisches Abfallmanagement geachtet, so werden z.B. Stoffe und Abfälle nach Möglichkeit recycelt. Das Müllaufkommen im letzten Jahr lag bei 24 Tonnen Restmüll, zehn Tonnen Papier, zwei Tonnen Holz und einer halben Tonne Glas. Ziel ist es, die natürlichen Ressourcen zu schonen und deren Verbrauch auf ein Minimum zu reduzieren. Denn die Umwelt geht uns alle an – gerade an einem so zukunftsorientierten Messestandort wie Ravensburg.

erstellt am 20.09.2011



 

Mit der LiSe als Partner wird die Oberschwabenschau auch dieses Jahr wieder einen glänzenden Auftritt hinlegen.