Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Bier und Studium passen doch zusammen - Studentenausflug zur Brauerei Farny

Wer sagt Bier und Studium würden sich nicht ergänzen, war nicht beim ersten Studentenausflug der Stiftung Liebenau dabei. Stellvertretend für alle Studenten der Stiftung haben Johanna Wurm (BWL – Gesundheitsmanagement), Felix Heckenberger (Soziale Arbeit) und Marius Mohn (BWL – Food Management) im August 2013 einen Ausflug mit außergewöhnlichem Ziel für die DH–Studenten der Stiftung geplant und umgesetzt.

Vor der ersten großen Herausforderung  standen die Organisatoren gleich am Anfang des Projektes: Wie bringt man 19 junge Menschen aus den verschiedensten Studiengängen und Hochschulen an einem Termin mitten in der Urlaubszeit zusammen? Nach kurzem Überlegen stellte sich Doodle – eine bekannte Terminfindungsplattform – als praktische Hilfe heraus. Schnell konnte der Ausflug per Doodle auf Dienstag den 20. August 2013 festgelegt werden.

Auftakt im Schlosspark Liebenau

Für die insgesamt elf Ausflügler begann die Exkursion mit einem gemeinsamen Snack und  einer kleinen Vorstellungsrunde in entspannter Atmosphäre im Schlosspark in Liebenau. In diesem Rahmen konnte sich jeder kurz vorstellen und erste Kontakte knüpfen. Frisch gestärkt, ging es für die kleine Truppe auf zur zweiten Station: Eine Besichtigung bei der Brauerei Farny im Allgäu. Zur Ablenkung während der Fahrt hatte einer der Studenten eine ausgefallene Spielidee. So ging es mit einer Runde „Beifahrer Bingo“ los –das einfache Spiel hat auf unterhaltsame Art und Weise dazu beigetragen den Zusammenhalt der Gruppe zu stärken.

Zu Besuch beim Erfinder des Kristallweizens

Alexander Neugebauer (Braumeister und Technischer Betriebsleiter) begrüßte die Studenten der Stiftung Liebenau herzlich und führte die Gruppe innerhalb von 90 Minuten durch alle Produktionsbereiche. Ein interessantes Indiz das viele bisher nicht kannten, auch die Brauei Farny gehört zu einer Stiftung. Zudem erfuhren die Studenten von Neugebauer alles zur Unternehmensgeschichte der modernen, mittelständischen Brauerei. So auch das Farny seit 1924 als Erfinder des Kristallweizens gilt. Bei einer anschließenden kleinen Verköstigung des Bieres stand Bierkenner Neugebauer den Fragen der Studenten Rede und Antwort. Dabei ging es nicht nur um den beliebten Hopfensaft sondern auch die Braukunst im Allgemeinen und natürlich um Farny als Unternehmen.

Ein gemütlicher Teil durfte nicht fehlen

Nach dem interessanten Besuch bei Farny fuhren die wissbegierigen Studenten gemeinsam nach Lindau. Auf der Insel gab es noch eine intensive Vorstellungsrunde am Ufer des Bodensees. Ganz klassisch kam jeder der Reihe nach zu Wort. In den zwanglosen Gesprächen die sich daraus ergaben konnten die Studenten viel übereinander und auch über die Unternehmen erfahren.

Gemeinsam spazierte die Truppe gemütlich um die Insel, wobei es durch die Vorstellungsrunde natürlich genügend Gesprächsstoff gab, so dass alle Anschluss gefunden hatten. Bei königlichem Wetter durfte dann auch die Einkehr in einen der schönen Biergärten auf der Insel nicht fehlen.
Die jungen Studenten konnten den Tag und die Erfahrungen Revue passieren lassen, bevor es  am frühen Abend gemeinsam zurück nach Liebenau ging.

Marius Felix Mohn
DH-Student Food-Management

erstellt am 26.08.2013



 

Die DH-Studenten der Stiftung Liebenau in Lindau

Die DH-Studenten der Stiftung Liebenau in Lindau