Sie sind hier:  Aktuelles & Service »  Presse 

Expertise mit Weitblick

MECKENBEUREN-LIEBENAU - Mit einer großen Reportage stellt die Fachzeitschrift „Verpflegungs-Management“ in ihrer aktuellen Ausgabe (3-2015) die LiSe-Speisenproduktion vor und gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Großküche mit ihrem vielfältigen Angebot. Im Interview erläutert LiSe Hygiene-Spezialistin Christa Nold zudem aktuelle Entwicklungen und Trends.

Jedes Zahnrad ist gleich wichtig

Im Mittelpunkt steht dabei das Selbstverständnis der LiSe, dass in allen Bereichen jeder Mitarbeiter gleich wichtig ist. Christa Nold bringt es auf den Punkt: „Ohne sauberes Geschirr ist die beste Produktion nichts. Wer spült ist bei uns genauso wichtig wie derjenige, der kocht.“ Nur so gelingt es, in der Produktionsküche in Liebenau täglich zirka 1700 Mittagessen zuzubereiten. Bewährt hat sich dabei das Cook&Chill-Verfahren, bei dem die Speisen am Standort Liebenau frisch gekocht, sofort gekühlt und erst kurz vor der Ausgabe in der jeweiligen Kantine fertig zubereitet werden.

Projekt Smoothfood soll wieder Lust auf Essen machen

Mit ihrer Expertise aus über 16 Jahren in der modernen Speisenproduktion gelingt es den erfahrenen Mitarbeitern auch, neue Trends und Entwicklungen zu berücksichtigen. Aktuell arbeitet ein Team von Spezialisten beispielsweise mit Hochdruck an dem Projekt „Smoothfood“ dessen wichtigstes Ziel es ist, Essensteilnehmern mit Kau- und Schluckbeschwerden wieder Lust auf Essen zu machen. Bislang erhalten diese noch klassischerweise einen nicht geformten Brei. Der Genuss durch optisch attraktives und kulinarisch anspruchsvoll präsentiertes Essen bleibt dabei leider allzu oft auf der Strecke.

Hier setzt das Zubereitungsverfahren „Smoothfood“ (aus dem englischen: geschmeidiges, feines Essen) an. Dabei werden rohe oder gegarte, frische oder gefrorene Lebens- und Nahrungsmittel beispielsweise durch Schneiden  oder Aufschäumen in eine geschmeidige („smooth“) Konsistenz gebracht. So kann für diese Kostform ein bestmögliches Ergebnis hinsichtlich Optik, Geschmack und Ernährungsphysiologie erreicht werden. Bislang gibt es keine Lösung, wie diese Speisenproduktion mit dem Cook&Chill-Verfahren kombiniert werden kann. Darin liegt die besondere Herausforderung für die LiSe.

Mehr Infos zum LiSe-Catering finden Sie hier

 

 

 

erstellt am 27.03.2015



Großküche mit vielfältigem Angebot
Großküche mit vielfältigem Angebot

LiSe Hygiene-Expertin Christa Nold

LiSe Hygiene-Expertin Christa Nold

Frische Zutaten, schonend zubereitet

Frische Zutaten, schonend zubereitet