Sie sind hier:  Unternehmen »  Wer ist wer? »  Mitarbeiter-Interviews 

Interview mit Frank Moscherosch, Geschäftsführer

Herr Moscherosch, bitte geben Sie uns drei Stichworte zu Ihrem Arbeitsplatz.
Frank Moscherosch: Verantwortung, Weitsicht, Menschen.

Was ist das Besondere und Schöne an Ihrer Tätigkeit?
Frank Moscherosch: Dass ich gemeinsam mit Menschen für Menschen gestalten darf, eben ganz im Sinne der Stiftung Liebenau und ihrem Leitsatz: In unserer Mitte – Der Mensch. Ich setze mich für etwas mit einem tieferen Sinn ein. So arbeiten zu dürfen ist für mich ein Geschenk. Ich lerne ständig dazu.

Sie sind seit 1999 Geschäftsführer der LiSe. Bitte skizzieren Sie kurz die Anfänge des Unternehmens.
Frank Moscherosch: Ende der 90er Jahre wurde die LiSe als kleine Keimzelle einer neuen Idee gegründet. Eine gewerbliche GmbH mit dem sozialen Auftrag einer Werkstatt für behinderte Menschen zu verknüpfen - damals ein mutiger und innovativer Gedanke. Aus der Abteilung Ver- und Entsorgen sollte ein wettbewerbsfähiger Dienstleister werden. Anfangs waren wir eine kleine hochmotivierte Gemeinschaft von 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Da mussten dann alle umdenken…
Frank Moscherosch: Ja. Um als interner und externer Dienstleister wettbewerbsfähig zu sein, mussten Prozesse, Strukturen, Produkte und ein Qualitätsmanagement geschaffen werden. Wir waren nicht perfekt, mussten viel lernen. Doch aufgrund des guten Miteinanders waren und sind wir erfolgreich. Frech, mutig und innovativ sind wir neue, für die Stiftung Liebenau ungewohnte Wege gegangen, auch auf Widerstände gestoßen, sind gewachsen und wachsen noch immer. Heute sind wir ein anerkannter Partner sowohl im Stiftungsverbund als auch auf dem externen Markt, geschätzt aufgrund unserer Fachlichkeit und Unternehmenskultur.

Was wünschen Sie sich für Ihre Arbeit?
Frank Moscherosch: Dass es mir gelingt, auch schwierige Entscheidungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so verständlich zu machen, dass sie sagen: "Es ist gut, wenn er es im Sinn der LiSe so macht.“

Vielen Dank für das Interview.

 

 

Steckbrief

Frank Moscherosch
Geschäftsführer der LiSe seit 1999

Freizeitbeschäftigungen:
Wesensgemäße Bienenhaltung
Glasperlen herstellen
Mit dem Hund gehen
Seekajak fahren

Familie:
Verheiratet
Zwei Kinder