Sie sind hier:  Unternehmen »  Wer ist wer? »  Mitarbeiter-Interviews 

Interview mit Rebecca Langer, Betriebsleitung Catering Region Liebenau

Welche drei Stichworte fallen Ihnen spontan zu Ihrem Arbeitsplatz ein?
Rebecca Langer: Spannend, abwechslungsreich – und saure Linsen, denn danach riecht es oft schon morgens in der LiSe-Küche.

Sie haben als Azubine in der LiSe angefangen, sind in kürzester Zeit zur Betriebsleiterin aufgestiegen und bilden heute selbst Fachleute für Systemgastronomie aus. Was treibt Sie an?
Rebecca Langer: Die Arbeit selbst. Der Umgang mit den Menschen um mich rum macht mir einfach sehr viel Spaß. Ich mag auch die Abwechslung: Dass ich morgens nicht weiß, wie der Tag endet. Wenn zum Beispiel ein Gerät in der Küche kaputt geht oder ein Lieferant nicht vollständig liefert oder eine Rückmeldung nach Mehr- oder Extrabedarf aus einer der Kantinen oder Wohngruppen kommt, dann müssen wir spontan reagieren und können Teamgeist beweisen.

Wie sieht Ihr Arbeitstag aus?
Rebecca Langer: Ich beginne um sieben Uhr, sichte meine Mails und bearbeite sie. Jeder Tag ist anders: Ich habe mehr oder weniger Termine, arbeite an verschiedenen Projekten, betreue Kundinnen und Kunden und unterstütze meine Kolleginnen und Kollegen nach Bedarf.

An welchen Projekten arbeiten Sie aktuell?
Rebecca Langer: Zum Beispiel an der Sanierung eines Küchenblocks: 2012 ist die Küche teilsaniert, ein Block jedoch nur instand gesetzt worden. Nun, nach fünf Jahren sind auch die Geräte dieses Blocks einfach kaputt und müssen erneuert werden. In Zusammenarbeit mit einer Kollegin beschaffen wir auch Schnellkühler, da unsere alten ausgedient haben. Diese kühlen fertige Speisen schnell herunter, damit sie am Folgetag von unseren Kundinnen und Kunden regeneriert, also ohne große Nährstoffverluste erwärmt werden können. Außerdem entwickle ich unsere Sonderkostformen weiter. Dabei orientiere ich mich an aktuellen Trends und den Richtlinien der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Welche Ziele haben Sie für das Catering?
Rebecca Langer: Ich möchte die Qualität unserer Speisen in allen Bereichen weiter verbessern. Die Schlagwörter sind Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterbindung – beides liegt mir sehr am Herzen.

Und was machen Sie nach Feierabend?
Rebecca Langer: Kochen (natürlich!), nähen und mit Freunden zusammen sein.
 

Vielen Dank für das Interview.

Steckbrief

Rebecca Langer
Catering
Betriebsleitung Region Liebenau

Angestellt seit 2007

Freizeitbeschäftigungen:
Kochen
Nähen
Freunde treffen